DAS ERDBEBEN IN CHILI

Literatur im Kloster mit Martin Pfisterer, Schauspieler und Sprecher aus München
Eine Novelle von Heinrich von Kleist und eine Auswahl von Kleist-Briefen
www.martin-pfisterer.de

31. Oktober 2021 | 19 Uhr
Rempter im Kloster Walsrode

Die Novelle (von 1807) ist von beispielhafter Fürchterlichkeit:
Zwei wegen ihres als lasterhaft geltenden Verhältnisses aus der Gesellschaft ausgestoßene Liebende, denen der Tod durch eine Naturkatastrophe bevorsteht, der Tausende zum Opfer fallen, werden gerettet. Kurze Zeit später sterben sie doch durch die Gewalt ihrer Mitmenschen, weil man ihnen die Schuld an dem Erdbeben zuschreibt.

Kalt betrachtet, die Geschichte einer Exekution, einer mit Genuss verzögerten und schließlich doch vollzogenen Hinrichtung.
Der Münchener Schauspieler und Sprecher Martin Pfisterer liest mit der ihm eigenen Eindringlichkeit und öffnet den ZuhörerInnen jeden menschlichen Abgrund.

Eintritt: 12€.
Es gelten die aktuellen Hygieneregelungen.